Freitag, 4. September 2015

Ausstellung "Zanele Muholi Fotografie" im frauen museum

Ausstellungseröffnung
Sonntag, 6. September 2015, um 12.00 Uhr im frauen museum wiesbaden (Wörthstr. 5)

Die südafrikanische Fotografin, Filmemacherin und Aktivistin Zanele Muholi setzt sich mit den Erfahrungen der ‚schwarzen‘ queeren, v.a. lesbischen Community in Südafrika und anderen afrikanischen Ländern auseinander. In einem repressiven sozialen und politischen Kontext, der queere Lebensweisen verurteilt, in dem Lesben, Schwule und Trans* häufig diskriminiert und verfolgt werden, stellen ihre Arbeiten einen Akt der Selbstbehauptung und des Empowerments dar.
Neben ausgewählten Einzelwerken aus der frühen Schaffensphase 2003-2005 sind eine Auswahl aus den Serien Beloved (2005-2010) und Being (2007), ihre Arbeiten zu Trans*personen und die Videoarbeiten Difficult Love (2010) und @24 (2011-2012) zu sehen.
Anlässlich der Vernissage spricht die Kuratorin der Ausstellung Dr. Birgit Bosold (Schwules Museum*).

In Zusammenarbeit mit dem Schwulen Museum* und Amnesty International
Gefördert mit Mitteln des Landes Hessen